Sie sind hier: ThailandTIP

Aktuell

Bekannte Kneipenbesitzerin erbeutet 500 Millionen Baht mit einem Erbschaftsbetrug

Freitag, 22. August 2014 08:58
Bekannte Kneipenbesitzerin erbeutet 500 Millionen Baht mit einem Erbschaftsbetrug

Eine Mitbesitzerin des auf Phuket bekannten H2O Pub- und Restaurant wurde wegen Betrugs an fast 300 Menschen aus ganz Thailand verhaftet. Sie soll mit ihrem „Erbschaftstrick“ mehr als 500 Millionen Baht ergaunert haben.

Diskussionen zum Thema Nachrichten, Zeitgeschehen, Bangkok, Pattaya, Phuket.
ThailandTIP Forum - Zeitgeschehen - Nachrichten - Kommentare
Aktuelle Information von ThailandTIP Forum
Re: Putsch vom 22. Mai 2014 und Militärdiktatur (Nur...
Freitag, 22. August 2014 Zeitgeschehen - Nachrichten - Kommentare
Drei Monate nachdem das Militär geputscht hat, formen...
Re: Putsch vom 22. Mai 2014 und Militärdiktatur (Nur...
Freitag, 22. August 2014 Zeitgeschehen - Nachrichten - Kommentare
Junta To Retain Martial Law: SpokespersonBANGKOK...
ThailandTIP Forum - Bangkok und die zentrale Ebene
Aktuelle Information von ThailandTIP Forum
Re: Kriminalakte Bangkok:
20. August 2014 Bangkok und die zentrale Ebene
Das ist er, kennt jemand den Polizisten im Hintergrund? Ich frage...
ThailandTIP Forum - Pattaya und der Südosten
Aktuelle Information von ThailandTIP Forum
Re: Wie lebt es sich in Rayong und Umgebung?
22. August 2014 Pattaya und der Südosten
http://www.thaitravelblogs.com/2014/08/thousands-of-colourful-jellyfis...
ThailandTIP Forum - Phuket, Krabi, Samui und Umgebung
Aktuelle Information von ThailandTIP Forum
Re: Phuket und die TukTuk Taxis
22. August 2014 Phuket, Krabi, Samui und Umgebung
dann sind bald einige Hundert Taxis mehr Registriert.Die warten...
Anzeigen

Thailand Reisewarnungen aus 21 Ländern

21 Länder haben wegen des Hochwassers Reisewarnungen für Thailand ausgesprochen.

pp Thailand. Die internationalen Medien berichten nicht nur über die aktuelle Hochwasserlage in Thailand, sondern auch darüber, daß bereits 21 Länder Reisewarnungen für Thailand herausgegeben haben.

Gestern hatte sich bereits der deutsche Botschafter aus Bangkok zu Wort gemeldet. Bangkok Der deutsche Botschafter zur aktuellen Hochwassersituation. Unter anderen haben jetzt auch die Vereinigten Staaten, Japan, Spanien und Mexiko Reisewarnungen für Thailand ausgesprochen.

Nach Bekanntwerden dieser Meldung hat Außenminister Surapong die thailändischen Botschafter angewiesen, keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen und die jeweiligen Länder über die Lage in Thailand genau zu informieren.

Speichern Sie diese Webseite in Ihren Lesezeichen

Bookmark and Share

Sie können gerne zu dieser Meldung im Forum eine Diskussion starten!
Um dieses Feature nutzen zu können, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich. Bitte vergewissern Sie sich, ob das Thema nicht bereits diskutiert wird! Wir freuen wir uns über Ihre Kommentare!